Der medizinische Fortschritt ermöglicht uns eine Behandlungsmethode eines Bandscheibenvorfalls anzuwenden, welcher die Hauptursache chronischer, unterer Rückenschmerzen darstellt, durch die Behandlung mit erwachsenen Stammzellen.

Bandscheibenvorfälle treten am Häufigsten in der Lendengegend, dem unteren Bereich des Rückens, auf. Jedoch können Bandscheibenvorfälle potenziell an jedem Bereich der Wirbelsäule auftreten. Die Wirbelsäule des Menschen besteht aus Knochen, den sogenannten Wirbeln und den Platten weichen Gewebes zwischen ihnen, bekannt als Bandscheiben. Die Bandscheiben bestehen aus einer harten, faserigen Außenschicht und einem weichem Gewebe im Inneren. Bei einem Wirbelsäulenbruch besteht nun die Möglichkeit, dass das weiche Gewebe sich nach außen wölbt und die äußere, harte Schicht durchbricht. Der so entstandene  Bandscheibenvorfall kann, wenn er auf einen Nerv drückt, kontinuierlich Rückenschmerzen verursachen. Dabei besteht die Möglichkeit, dass nicht bloß Rückenschmerzen die Folge eines Bandscheibenvorfalls sein können, sondern auch Nebenwirkungen in Form von Taubheit in den Beinen oder Schmerzen im Ischias-Nerv auftreten können.

ilayas Methode

Unsere Behandlung nutzt das Potential erwachsener Stammzellen das Bandscheibengewebe zu regenerieren und hilft ihrem Körper sich selbst zu heilen.  Viele Menschen schenken der Möglichkeit durch Stammzellen Gewebe wachsen zu lassen zu wenig Aufmerksamkeit. Durch mediale Berichterstattung ist den meisten Menschen lediglich die Diskussion zu embryonalen Stammzellen bekannt. Bei Ilayas Methode entnehmen wir Ihrem Körper Stammzellen um diese dann in unseren Laboren zu vermehren. Sobald wir eine ausreichende Anzahl an Zellen haben injizieren wir Ihnen diese in Ihre Bandscheibe, damit sich neues Gewebe bilden und die Verletzung heilen kann.

Dabei können Sie sich auf eine fünfzehnjährige Erfahrung in Verbindung mit Geweberegeneration durch Stammzellentherapie verlassen. Weiterhin lässt Ilaya Knochen sowie Knochengewebe durch Stammzellen wachsen, um Krankheiten wie Spitzfußfehlstellungen, allgemeine Fehlstellungen sowie Trauma zu behandeln.

Stammzellen gegen der traditionellen Chirurgie

Bei der Therapie eines Bandscheibenvorfalls beachten Sie bitte, dass Ilayas Behandlung keinen chirurgischen Eingriff in Sinne einer invasiven Behandlung benötigt. Ilaya arbeitet – wie beschrieben – mit der einfachen Injektion von Stammzellen. Beachten Sie bitte, dass Sie eine sechsmonatige Regenerationszeit nach dem Eingriff benötigen. Diese Zeit würden Sie im Übrigen nach einer herkömmlichen chirurgischen Behandlung ebenso benötigen, jedoch fallen die Erfolgsraten positiv zu Gunsten der Stammzellentherapie aus. Man geht bei einer Stammzellentherapie von einer Erfolgsrate von 95%, bei einer chirurgischen Behandlung lediglich von einer Erfolgsrate von 70% aus.

Wie bei vielen Krankheitsfällen, ist es auch beim Bandscheibenvorfall das Beste ihn zu verhindern. Es sei Ihnen gesagt, dass eine richtige Sitzhaltung und das Vermeiden vom (falschen) Heben schwerer Gegenstände, sich positiv auf den Zustand Ihrer Bandscheibe auswirken. Es gibt eine Vielfalt an Informationen im Internet, wie Sie ihre Wirbelsäule gesund halten und stabilisieren können.

Einmal diagnostiziert können viele Bandscheibenvorfälle mit Hitze oder Kälte, Bewegung und Physiotherapie behandelt werden. Wenn Ihnen bereits ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert und ein chirurgischer Eingriff vorgeschlagen wurde, haben Sie eventuell Interesse sich über Ilayas alternative Stammzellentherapie zu informieren.  In Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt werden wir herausfinden ob die Stammzellentherapie in Frage kommt. Für die Behandlung sind mindestens zwei Besuche in unserer Klinik in Kiew (Ukraine) notwendig.

Um weitere Information zu erhalten bzw. Kontakt mit unseren Experten aufzunehmen klicken Sie bitte hier.